image

>CSR+ Login
System-Hinweis

Diese Anwendung läuft nur auf Windows Systemen ab der Version 7 mit installiertem Microsoft .NET-Framework (Version 4.6.2).

News

NEWS
Kundenforderungen respektieren,
Kompetenzen darstellen
  • >
    Beschreibung

    Das Modul >CSR+ ist eine Software zur Bewertung, Analyse, Verwaltung und Umsetzung Ihrer kundenspezifischen Anforderungen (engl. "Customer specific-requirements" kurz "CSR").

    Das System ermöglicht eine strukturierte und transparente Darstellung von kundenspezifischen QM-Systemanforderungen sowie Anforderungen gegenüber einem Regelwerk (z.B. IATF 16949, ISO 9001, ISO 9100, ISO 14001 usw.), welche durch unsere hochqualifizierten GUKSA-Auditoren für Sie herausgearbeitet werden. Ihre Unternehmensprozesse werden eingepflegt, um die verantwortlichen Prozesse und somit auch die jeweiligen Prozesseigner diesen bestimmten Kundenforderungen zuordnen zu können. Die Bewertung von Forderungen erfolgt auf der Basis dieser Darstellungen mit der Möglichkeit einer finalen Kommunikation zum Kunden (Stichwort: "Side Letter") und der weiteren Hinterlegung von speziellen Abstimmungen mit diesem Kunden inkl. der umgesetzten Maßnahmen. Bewertungen könnten sowohl konzernweit (global) als auch standortbezogen durchgeführt werden.

    Damit sämtliche Kunden-Dokumente in Ihrem >CSR+ System stets auf dem neuesten Stand sind, bietet GUKSA einen wöchentlichen Service. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden wenn es um die Wünsche und Forderungen Ihrer Kunden geht (Stichwort: Vertragspflichten).

    Die gewünschte Umsetzung von CSR entlang der Lieferkette wird vereinfacht, indem Sie eigene CSR-Dokumente gemäß VDA-Standard erstellen und an Ihre Lieferanten zur Verfügung stellen können. Seit über 10 Jahren unterstützt GUKSA seine Kunden bei der Umsetzung von CSR und Ihrem CSR-Management insgesamt. Profitieren auch Sie von unserem Angebot und kontaktieren uns!

    Video: Kurzvorstellung der Software >CSR+

  • >
    Nutzen für Ihr Unternehmen

    >CSR+ bietet Ihnen eine Lösung zum Steuern kundenspezifischer Forderungen für Ihr gesamtes Unternehmen. Sie erhalten eine größere Transparenz der Kundenforderungen und können die Forderungen in Ihrem Tagesablauf effizienter bewerten und einbinden.

    VDA-zertifizierte GUKSA-Auditoren mit langjähriger Erfahrung arbeiten für Sie heraus, was in Ihren CSR-Dokumenten Zusatzforderungen gegenüber einem Regelwerk darstellen und ordnen diese den Regelwerk-Abschnitten zu. Somit bleibt Ihnen die zeitintensive Analyse und Normzuordnung der Kundenforderungen erspart. Durch die web-basierte und verschlüsselte Datenbanklösung erhalten Sie auch standortübergreifend einen sofortigen und sicheren Zugriff.

    Übersichtliche Darstellung von verschiedenen Kundenforderungen zu Ihren Prozessen
    Übersichtliche Darstellung von verschiedenen Kundenforderungen zu Ihren Prozessen
    Ausdruckbare Baumstruktur der Adressierung von CSR in Ihren Prozessen
    Ausdruckbare Baumstruktur der Adressierung von CSR in Ihren Prozessen
  • >
    Vorteile im Überblick
    • Standardisierte Struktur der CSR-Forderungen und somit höhere Transparenz und Akzeptanz
    • Schnellere Umsetzung neuer oder geänderter Kundenforderungen im QM-System
    • Darstellbarkeit von Forderungen und deren Umsetzung in Prozessen durch Prozesseigner
    • Erleichterung der Nachweisführung im Audit
    • Immer auf dem neuesten Stand dank Portalabfrage-Service
    • Zeit- und Kostenersparnis durch geringen Erstellungsaufwand
    • Durchgängige Umsetzung entlang der gesamten Lieferkette
    • Geringere Fehleranfälligkeit durch reduzierte Komplexität
    • Konzentration auf das Wesentliche
    Übersicht aller Kunden-Dokumente mit sämtlichen relevanten Angaben wie z.B. Bewertungen
    Übersicht aller Kunden-Dokumente mit sämtlichen relevanten Angaben wie z.B. Bewertungen
  • >
    Bewertung von Kundenforderungen
    Bewertung von Forderungen und sowie Maßnahmen der 'VW Formel Q Konkret'
    Bewertung von Forderungen und sowie Maßnahmen der "VW Formel Q Konkret"

    Das Modul ermöglicht es Ihnen, die Zusatzforderungen der Kunden unternehmensintern und gegenüber dem Kunden zu bewerten. Diese Bewertung erfolgt über so genannte Profile, wodurch Sie die verschiedenen Sichtweisen (z.B. Vertrieb, Produktion, Einkauf, Qualität, …) auf Kundenforderungen abbilden können. Mit Einblendung Ihrer Prozesse braucht sich jeder Prozesseigner nur auf die Forderungen zu konzentrieren, die seinen Prozess bzw. Bereich betreffen.

    Darüber hinaus können Sie auch Maßnahmen zu den einzelnen Forderungen hinterlegen und verfolgen. Ein schriftlicher Austausch mit dem Kunden (Side Letter) kann ebenfalls an dieser Stelle durch einen entsprechenden Dokumentenupload dokumentiert werden.

    Somit wird gewährleistet, dass für die verschiedenen Standorte der gleiche Informationsstand bezüglich der kundenspezifischen Forderungen einheitlich dokumentiert ist.

  • >
    CSR immer auf dem neuesten Stand
    Neue Version und Darstellung von Änderungen der 'BMW Kundenspezifischen Anforderungen'
    Neue Version und Darstellung von Änderungen der "BMW Kundenspezifischen Anforderungen"

    GUKSA bietet Ihnen im Zusammenhang mit der Softwarelösung >CSR+ einen sogenannten Kunden-Portalabfrage-Service für die jeweiligen OEM-/Kundenportale an. Hierbei werden diese Webseiten der Kunden wöchentlich auf Aktualisierungen bestehender CSR-Dokumente überprüft. Somit erleichtert Ihnen >CSR+ die Anforderung der TS/IATF 16949, Änderungen innerhalb von 10 Arbeitstagen zu bewerten und insgesamt zeitnah auf Neuerungen seitens Ihrer Kunden reagieren zu können.

    Dieser Service wird umfassend im System dokumentiert und Sie erhalten Benachrichtigungen durch GUKSA, wenn CSR- bzw. Kunden-Dokumente aktualisiert wurden. Gleichzeitig wird die neue Dokumentenversion für Sie in >CSR+ umgehend zugänglich gemacht. Als zusätzliche Erleichterung fertigen wir ein Änderungsdokument an, in welchem ein Textvergleich zwischen einer alten und der jeweils neuen Version übersichtlich dargestellt wird. Hierdurch vermeiden Sie einen zeitaufwendigen, manuellen Vergleich der verschiedenen Versionen eines Dokuments und konzentrieren sich auf das Wesentliche, nämlich die Änderungen, um effizient und effektiv bewerten zu können. Nutzen Sie die Vorteile der GUKSA-Portalabfrage und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand!

  • >
    Erstellung kundenspezifischer Anforderungen
    Eigens erstellte kundenspezifische Anforderungen
    Eigens erstellte kundenspezifische Anforderungen

    Die Softwarelösung ermöglicht Ihnen ebenfalls die Erstellung eigener kundenspezifischer Forderungen, entweder für den internen Gebrauch (z.B. Werksnorm) oder für Ihre Lieferanten. Stellen Sie z.B. aus den Forderungen verschiedener Kunden eine eigene Lieferantenrichtlinie zusammen und ergänzen Sie diese mit Ihren unternehmenseigenen Forderungen. Hierdurch kommen Sie der Forderung der Weiterleitung der kundenspezifischen Forderungen durch die gesamte Lieferkette nach.

    Auch im Rahmen der Kommunikation zu Ihrem Kunden können Sie so Ihre Widersprüche/Anpassungen zu seinen Forderungen darstellen, kommunizieren und dokumentieren.

  • >
    Mitgeltende Unterlagen
    Mitgeltende Unterlagen genannt in 'VW Formel Q Konkret'
    Mitgeltende Unterlagen genannt in "VW Formel Q Konkret"

    In Ihren Kunden-Dokumenten finden sich häufig Verweise auf weitere Unterlagen und Informationen (häufig „Mitgeltende Unterlagen“ genannt). Hierbei handelt es sich um Dokumente, die Aussagen/Regelungen enthalten, die für das betrachtete Dokument (CSR) Gültigkeit besitzen, aber im Dokument nicht näher ausgeführt werden. Typischerweise sind dies Rahmendokumente, wie beispielsweise Leitlinien, VDA-Bände, Normen, Gesetze/Richtlinien sowie weitere Spezifikationen Ihrer Kunden.

    Gemäß der mit uns kooperierenden Anwaltskanzleien sowie anderer Experten, sind diese ebenso als Vertragsbestandteil mit dem jeweiligen Kunden anzusehen.

    Solche Dokument- und Info-Referenzen werden durch GUKSA umfänglich für Sie herausgearbeitet, um einen komfortablen und vertragssicheren Überblick über alle, für Ihr Unternehmen QM-relevanten, mitgeltenden Unterlagen zu geben.

  • >
    CSR einbinden (Erweiterbarkeit)

    Die GUKSA GmbH bietet in seinem Produktportfolio weitere Softwarelösungen für Sie an, die miteinander verknüpft werden sind und somit eine redundante Darstellung und Pflege von Daten überflüssig machen. Diese Module wurden speziell dazu entwickelt, um die relevanten Management-Bereiche Ihres Unternehmens unterstützen zu können.

    GUKSA entwickelt und erweitert seine Softwareprodukte permanent gemäß den Anforderungen des Marktes, um Ihnen bedarfsgerechte Lösungen anbieten zu können.

    >RPAS®

    Das Modul >RPAS® dient der Planung, Durchführung und Auswertung von Audits aller Art. Mithilfe der Schnittstelle zu >CSR+ lassen sich vorhandene kundenspezifische Forderungen auf Knopfdruck in die Audits einbinden, zum Beispiel um CSR-Assessment abzubilden oder um Kundenforderungen in Produkt- und Prozessaudits an den geeigneten Stellen einfließen zu lassen. Dabei haben Sie die Möglichkeit, nicht nur mögliche Abweichungen, sondern optional auch die potenziellen Risiken für Ihre Organisation zu identifizieren.

    >PB+

    Das Modul >PB+ dient zur Umsetzung eines modernen Prozessmanagements und beschleunigt und vereinfacht sowohl dessen Einführung als auch dauerhafte Verwaltung in Ihrem Unternehmen erheblich. Hier angelegte und verwaltete Unternehmensprozesse können einfach über die Schnittstelle zu >CSR+ zu den dort durchgeführten Bewertungen zugeordnet werden. Durch den Bezug zu einem Regelwerk können Sie die betroffenen Prozesseigner klar zu entsprechenden Kundenforderungen identifizieren und darstellen.

Schließen

Leistungen

Schließen

Schulungen

Schließen

innovationen

Schließen

>DOCS (Document management)

Das Modul DOCS dient zur Verwaltung der unternehmens- bzw. prozessrelevanten Dokumente Ihres Unternehmens. Dokumente können mit diesem Modul eingetragen, geprüft und freigegeben werden. Neue Versionen oder Änderungen dieser Dokumente können vollständig und transparent dargestellt werden.

Mehr erfahren...

Schließen

>RPAS® (Auditmanagement)

Das Modul RPAS® dient der Planung, Durchführung und Auswertung von Audits aller Art. Mit RPAS® können Audits nach vorgegebenen oder auch vollständig individualisierten Vorgehensweisen durchgeführt werden. RPAS® bietet die Möglichkeit des Vergleichs verschiedener Audits, auch unter Berücksichtigung von Risiken und schafft somit einen erheblichen Mehrwert.

Mehr erfahren...

Schließen

>ATS (Machbarkeitsanalyse)

Das Modul ATS (Analyse technischer Spezifikationen) ist eine standortübergreifende Software für die Analyse und Bewertung von Text- und Bilddateien vielzähliger Arten (Allgemeine Geschäftsbedingungen, QSV etc.). ATS kann somit ebenso für Vertragsprüfungen genutzt werden wie auch für grafische Dokumente wie Zeichnungen, Skizzen, Muster, Fotos, etc. Somit erhalten Sie ein Requirements Engineering Tool zur Unterstützung bei der Erstellung, Bewertung, Pflege und Wiederverwendung von technischen Spezifikationen und Lastenheften, zum Beispiel im Rahmen von Machbarkeitsprüfungen.

Mehr erfahren...

Schließen

>PB+ (Prozessmanagement)

Das Modul PB+ dient zur Umsetzung eines modernen Prozessmanagements in Ihrem Unternehmen. Die individuelle Struktur Ihres Unternehmens über verschiedene Standorte wird systematisch durch die Erstellung und Verwaltung entsprechender Prozesse realisiert. Diese Prozesse werden mit Verantwortlichkeiten versehen und bilden durch Wechselwirkungen zu anderen Prozessen Ihres Unternehmens ein enges Geflecht aus Kommunikations- und Informationsflüssen.

Mehr erfahren...

Schließen

>RISK (Risikomanagement)

Mit dem Modul RISK kann ein Risikomanagementsystem erstellt und verfolgt werden. Hierzu können Sie eine Risikomatrix erstellen, welche sich auf verschiedene Risiken aus Prozessen (z. B. PB+) oder Audits (z. B. RPAS™), oder auch generell auf individuelle Risiken (z. B. aus CSR+ oder ATS) bezieht. Mit Hilfe der Szenariotechnik können Sie sehen, wie sich das Risiko durch entsprechende Maßnahmen verändert. Darüber hinaus können Sie verschiedene Risikobetrachtungen im zeitlichen Ablauf (z. B. jährliche Betrachtung) miteinander vergleichen.

Mehr erfahren...

Schließen

>TODO (Maßnahmenmanagement)

Das Modul TODO ermöglicht Ihnen die strukturierte Verwaltung und Verfolgung von Tätigkeiten und Maßnahmen. Hierbei können Sie sofort die Abhängigkeiten verschiedener Aufgaben untereinander erkennen. Alle Aufgaben werden personenbezogen gesteuert und können per E-Mail kommuniziert werden. Mit Hilfe von Eskalationsstufen können Sie automatische, systemseitige Reaktionen und Meldungen festlegen. Durch den webbasierten Ansatz werden die Tätigkeiten standortübergreifend gesteuert und dargestellt. Somit erhalten Sie einen schnellen Überblick über den aktuellen Status all Ihrer Projekte.

Mehr erfahren...

Schließen

GUKSA >DiMS
  • Managementsysteme heute

    IST Situation der meisten Managementsysteme

    Steigende System-Anforderungen, komplexe Prozesse und Strukturen innerhalb von Managementsystemen und vielseitige Kundenanforderungen führen dazu, dass das Qualitätsmanagement (QM) bzw. die Managementsysteme zunehmend anspruchsvoller und komplexer werden.

    Dennoch werden branchen- und kundenspezifische Risiken viel zu wenig in das System mit einbezogen, so dass die Rechtsicherheit der Organisation teilweise lückenhaft ist.

    Aus unserer Sicht ist die Qualität eines Produkts immer ein Spiegelbild der Prozessqualität. Wenn die Prozesse robust sind, dann ist auch das Produkt i.d.R gut. Die Prozessqualität bzw. -robustheit ist wiederum ein Spiegel der Systemreife des Managementsystems mit ihren Prozessen und stellt ein Spiegelbild des „Mind-Set“ dar, das vom Management im Unternehmen vorgelebt wird.

    It's possible

    Der Mensch im Mittelpunkt – Zukunftssicherung als Maß aller Dinge

    Unsere Philosophie geht von einer ganzheitlichen Betrachtung eines Unternehmens aus, in der jeder Mitarbeiter eine tragende Säule der Firma darstellt Ein Managementsystem ist nicht eine Aufgabe, die ver- oder angeordnet werden muss, sondern vielmehr eine Einstellungssache.

    Deshalb ist jeder Mitarbeiter*innen in die Systeme und deren Prozesse eingebunden, er muss sich mit seiner Arbeit innerhalb des Systems identifizieren und verstehen können.
    Nur so ist es möglich, ein funktionierendes Managementsystem aufzubauen und zu betreiben, welches ein Höchstmaß an Kundenorientierung, Risikoreduzierung und Nutzen hervorbringt.

  • >DiMS - Entwicklung

    Im Rahmen dieser Denkweise haben wir bereits vor ca. 5 Jahren damit begonnen, die >DiMS -Strategie zu entwickeln.
    Die GUKSA Strategie >DiMS stellt pragmatische, praxis- sowie zukunftsorientierte Lösungen für den Markt dar.

    Alle notwendigen Informationen zur Sicherstellung der Effizienz und Effektivität der Prozesse, wie z.B. Gesetzes-, Kunden- und Management-Normforderungen werden dabei mit einer universellen, operativen Risikomanagementlösung inklusive ihrer Wechselwirkungen zu den Organisations- und operativen Prozessen berücksichtigt.

    Entsprechende Forderungen können den Prozessen systematisch zugeordnet werden, so dass den Prozessanwendern eine aufwendige Suche sowie Datentransfer erspart bleiben, wodurch Ressourcen eingespart und gezielte Optimierungen nach verschiedenen Kriterien ermöglicht werden.

    Mit der >DiMS Strategie bieten wir neue Wege und Lösungen für die Unternehmen an, da sich die zurzeit angebotenen CAQ Systeme primär mit den operativen Qualitätssicherungsthemen beschäftigen. Eine systematische Integration der beiden Systeme ist sicherlich anzustreben.

    Alle sagten, dass es nicht geht. Dann kam GUKSA - die wussten das nicht und haben es einfach gemacht.
  • Ihr Nutzen mit >DiMS

    Unsere Kunden und wir sind davon überzeugt, dass mit >DiMS neue Wege und Lösungen auf den Markt gebracht wurden, um die umfangreichen Forderungen an Managementsysteme ressourcen- und zielorientiert zu erfüllen.
    Durch die Alleinstellungsmerkmale von CSR+ in Zusammenhang mit den weiteren Modulen, wie z.B. PB+ oder auch RPAS und aufgrund der umfangreichen GUKSA Services sowie des dafür benötigten Know-hows in den Bereichen der Management-Systeme erhalten sie ein einzigartiges Gesamtpaket.

    Mit leistungsfähigen >DiMS Anwendungen in Bezug auf kundenspezifische Anforderungen, risikobasiertes Auditmanagement und Maßnahmenverfolgung bis hin zum Prozess- und Projektmanagement unterstützt Sie die GUKSA GmbH dabei, weltweit einheitlich und schnell effizient Informationen zur Verfügung zu stellen und Maßnahmen im eigenen Unternehmen oder auch in Ihrer Lieferkette zu definieren, zu steuern und zu verfolgen.
    Mit pragmatischen, modular aufgebauten Softwarelösungen sowie der fachlichen Kompetenz unserer Mitarbeiter und Partner sind wir in der Lage, Ihnen die für Ihren Anwendungsfall passende Lösung anzubieten. Hierbei werden selbstverständlich Ihre Vorstellungen sowie die individuellen Prozesse Ihres Unternehmens berücksichtigt.

    Wir sind kompetenter Ansprechpartner und Full-Service-Dienstleister in diesem wichtigen Segment. Hierbei greifen wir auf die langjährige Industrieerfahrung unserer Consultants in unterschiedlichsten Branchen (z.B. direkte Zusammenarbeit mit den OEM und der dazugehörigen Lieferkette) zurück. Damit verfügen wir über das nötige Know-how und fundiertes Fachwissen, um Ihnen entsprechende Komplettlösungen mit zugehöriger Unterstützung vor Ort anzubieten.
    Unser Dienstleistungsspektrum im Bereich >DiMS umfasst unter anderem folgende Themen und kann individuell an Ihre Bedürfnisse und Vorstellungen angepasst werden:

    • Schulung/Unterweisung der betroffenen Prozessverantwortlichen bzgl. der angebotenen Softwarelösungen sowie Aus- und Weiterbildung von „CSR-Beauftragten“
    • Unterstützung bei der Implementierung und praxisbezogene Umsetzung der Module in der Organisation
    • Planung und Durchführung von CSR-Assessments / CSR-Audits intern und bei den Lieferanten
    • Unterstützung und Durchführung von Risikoanalysen nach Ihren Bedürfnissen, z.B. Notfallpläne, operative Risiken
    • Individuelle Programmierung gemäß Ihrer speziellen Anforderungen
    • Regelmäßige individuelle Abfrage von Kundendokumenten inklusive detaillierter Dokumentation der Änderungen

    Lernen Sie unser Team kennen, wir freuen uns auf Sie.

Schließen

>ORG (Organisations­management)

ORG (Organisationsmanagement) befindet sich in der Projektphase.

  • Für weitere Informationen nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf.

Schließen

>ISMS (Informations­sicherheits­management)

ISMS (Informationssicherheitsmanagement) befindet sich in der Projektphase.

  • Für weitere Informationen nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf.

Schließen

>ANALYSIS (Analyse-Tools)

Im Modul ANALYSIS werden die Daten und Ergebnisse in den verschiedenen Anwendungen miteinander verknüpft, sodass eine effiziente und effektive Durchführung der Analysen ermöglicht wird.

Sie können z.B. mit Brainstorming und Mindmap, anschließend mit dem Ishikawa-Tool weiterbearbeitet werden, um Wirkzusammenhänge darzustellen und z.B. Chancen/Risiken zu bewerten. Ermitteln Sie ausführlich die Ursachen von Auditabweichungen, welche Sie z.B. mit unserem RPAS® Modul identifiziert haben oder Fehlerursachen im Zusammenhang mit Abweichungen in der Produktion oder Kundenreklamationen. Ausgehend vom Ishikawa-Diagramm über die 5-Why und/oder Ist-/Ist-Nicht-Analyse wird systematisch die Ursache ermittelt. Die 5-Why-Anaylse und die Ist-/Ist-Nicht-Analyse orientieren sich dabei an dem VDA-Band 8D.

Mehr erfahren...

Schließen

>SQM CSR (CSR im Lieferanten­management)

SQM CSR (CSR im Lieferantenmanagement) befindet sich in der Projektphase.

  • Für weitere Informationen nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf.

Schließen

>CSR+ (Kundenspezifische Anforderungen)

Das Modul CSR+ (Customer Specific Requirements) ist eine Software zur Bewertung, Analyse und Verwaltung Ihrer kundenspezifischen Anforderungen (CSR). Das System ermöglicht eine strukturierte und transparente Darstellung von kundenspezifischen QM-Systemanforderungen sowie Anforderungen gegenüber einem Regelwerk (z. B. IATF 16949, ISO 9001, IRIS usw.).

Mehr erfahren...